7 Protektoren für den Radsport Integraler Schutz

die häufigsten Filter
Grösse: Downhill / Freeride Grösse: DAINESE Grösse: MTB Grösse: Schwarz Grösse: ALPINESTARS

Gemeinsam mit dem Helm gehören die Protektoren zu den lebenswichtigen Bestandteilen wenn es um den Fahrradsport geht, ganz besonders bei Disziplinen wie Downhill, Free Ride oder Enduro. Sie werden auch gerne beim City-Biken verwendet weil man dabei auch nicht vor Stürzen sicher ist.

Einige der führenden Marken für Fahrradzubehör, wie zum Beispiel Fox, haben in den letzten Jahren in der Weiterentwicklung der Materien und Technologien einen grossen Sprung gemacht. Diese wurden zureichend von Profis getestet, unter anderem bei Veranstaltungen wie die Weltmeisterschaft.

Die Integralprotektoren liefern uns die grösstmögliche Sicherheit vor brutalen Stürzen und Schlägen mit dem Bike. Der komplette Schutz des Rückens, der Schultern, der Brust und der Arme macht aus diesem Typ von Schutzkleidung einen autentische und kompletten Lebensretter! Einige von ihnen sind sogar schon in einem Stück mit dem Nackenschutz ausgestattet um Hals und Nacken vor Brüche und Schläge zu schützen.

Andere Protektoren wie die Ellenbogenschoner oder die Knieschoner sollten uns eine optimale Flexibilität und Bewegungsfreiheit ermöglichen und dafür zu sorgen dass wir jederzeit das Bike beherrschen.

Um Protektoren unter den langen Radhosen zu tragen empfehlen wir die Radhosenprotektoren die wie die typischen, kurzen Radhosen geschnitten sind aber in diesem Fall an den kritischen Stellen, wie zum Beispiel der Hüfte, gepolstert sind.

Ganz so wie beim Motocross sind die Nackenprotektoren und die Westen ein beliebter Schutz für den Radsport. Das sind die wichtigsten Protektoren um Zonen wie zum Beispiel den Rumpf oder den Hals zu schützen, da wo die Verletzungen eine böse Wirkung haben können. Aus diesem Grund solltest du gerade an den Protektoren nicht sparen da eine gute Qualität bei einem Sturz böse Auswirkungen verhindern kann!

Zu guter letzt, vergiss auf keinen Fall deine Gelenke wie z.B. Handgelenke oder die Fussknöchel zu stärken und zu schützen. Oft verzichten wir genau auf diese Art von Schutz weil uns die Beweglichkeit wichtiger ist.